Euonymus für farbenfrohe Hecken
 

Die Hecke am laufenden Meter ist schon seit langem eine zuverlässige und praktische Möglichkeit, den eigenen Garten nach außen zu begrenzen oder um unschönere Ecken auf dem Grundstück hinter einer grünen Wand attraktiv verschwinden zu lassen. Vom Landschaftsgärtner in wenigen Stunden gepflanzt, bietet sie einen jahrelangen grünen Sichtschutz - ab sofort. Man kennt diese patente Hecke mit Efeu bewachsen, die nach nur einer Vegetationsperiode keine Blicke von außen mehr zulässt und zudem robust und pflegeleicht ist.
 
Als Alternative zum Efeu gibt es jetzt auch den Kletter-Spindelstrauch Euonymus fortunei ‚Coloratus‘, der ebenfalls seine Blätter behält. Coloratus ist aber nicht ganzjährig grün, sondern wechselt sein Kleid: Während er im Frühjahr und Sommer ein kräftiges Dunkelgrün trägt, färben sich seine glänzenden Blätter im Herbst und Winter zu einem tiefen Purpur an der Oberseite und einem hellen Rot an der Unterseite. Seine zierlichen Blüten erscheinen von Juni bis Juli und sind weiß. Im Oktober dann entwickeln sich kleine orangefarbene Früchte, die übrigens bei Rotkehlchen besonders beliebt sind. Generell bedeutet eine größere Auswahl an verschiedenen Gartenpflanzen auch eine größere Vielfalt an Vögeln und anderen Nützlingen. Bunte und dichtbewachsene Hecken sind also nicht nur ästhetisch wirkungsvoll, sondern sie haben auch eine wichtige biologische Funktion!
 
Die Hecke am laufenden Meter bietet mit ihren 1,80 bzw. 2,20 Metern Höhe einen optimalen Sichtschutz für den Garten zur Straße oder zu den Nachbarn. Auch neue Gartenräume können durch sie entstehen, das gilt sowohl für große, als auch für kleinere Gärten. Die Module der Hecke lassen sich kombinieren. Sie sind 1,20 Meter breit und können in unbegrenzter Länge aneinandergereiht werden. Dabei ist es unerheblich, welche Bepflanzung sie haben. Für Abwechslung in der Hecke können also Elemente mit Efeu und Euonymus nach Belieben variiert werden. Bepflanzungen mit Buche (Fagus) oder Hainbuche (Carpinus) sind ebenfalls möglich.
 
Wer sich also im Herbst gerne von dem goldgelben bis dunkelroten Farbenreichtum der Gehölze verzaubern lässt, für den ist eine Hecke mit dem bunten Euonymus eine attraktive Alternative. Unabhängig von der Art, kann die Hecke am laufenden Meter zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist.
Mehr Informationen zur Hecke am laufenden Meter gibt es im Internet unter www.hecke-am-laufenden-meter.de und www.mobilane.de.
Quelle: HALM
 
 

Zeige dass dir das gefällt!