Gartenpraxis
 

Grün oder grau? Das ist hier die Frage!

Wie ein Wohnpsychologe den Vorgarten sieht
"Single-Frau wählt Single-Mann und schaut sich seine Wohnung an." Unter diesem Titel hat der Münchner Wohnpsychologe Uwe Linke ein Buch geschrieben, das einen interessanten Zusammenhang beleuchtet: Wie wir uns einrichten oder kleiden, welchen Sport wir treiben, welche Musik wir hören ... all das ist Ausdruck unserer Persönlichkeit. Welches Auto wir fahren, wie unser Haus aussieht, wie wir unseren Garten gestalten, auch das sind Botschaften an die Mitwelt. Für den Garten hinter dem Haus, der vermutlich von einer Hecke oder einem anderen Sichtschutz gegenüber der Öffentlichkeit abgeschirmt ist, mag das nicht unbedingt gelten, aber für den Vorgarten in jedem Fall. Der Vorgarten ist ein halböffentlicher Raum, den Nachbarn und Passanten als "Visitenkarte des Hauses" wahrnehmen. Den Zusammenhang von drinnen und draußen besser zu verstehen, insbesondere aber den Wert des Vorgartens aus psychologischer Sicht zu beleuchten, war Grund für den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) e.V., im Zuge der Initiative "Rettet den Vorgarten" den Austausch mit Uwe Linke zu suchen. August Forster, Präsident des BGL, kennt die Sensibilität von Vorgärten aus der Beratungspraxis: "Je nachdem, wie die Fläche vor dem Haus gestaltet ist, vor allem, wie gepflegt sie ist, lässt Rückschlüsse auf die Einstellung und das Verhalten der Hausbewohner zu ... und genau das macht den Vorgarten so pikant."
 

„Echte" Kiesgärten statt steriler Schotterwüsten

Blütenfülle und Bienenweide
Mit Sorge beobachten Pflanzenliebhaber derzeit, dass viele Vorgärten in den letzten Jahren zu sterilen Schotterhalden verkümmern und dadurch immer mehr natürliche Lebensräume für Bienen und Insekten verschwinden. Dr. Folko Kullmann, Präsident der Gesellschaft der Staudenfreunde e.V., plädiert deshalb für die Anlage blütenreicher Beete: „Statt Schotterwüsten sind ,echte' Kiesgärten auch im eigenen Garten möglich! Mit Bepflanzungen, die vom Frühling bis zum Winter attraktive Bilder ergeben, sind sie bienenfreundlich und ziehen auch viele andere nützliche Insekten und Bodenbewohner an." Es gibt eine große Vielfalt an Stauden und einjährigen Pflanzen der mediterranen Vegetationszone, die in solchen Beeten bestens gedeihen und in der heißen und trockenen Sommerzeit mit einem Minimum an Gießaufwand auskommen.
Viele Staudenfreunde haben zu diesem Thema schon eigene Erfahrungen gesammelt, die sie gerne weitergeben.
 

Die Lösung für schwierige Standorte:

Lebendig, Attraktiv, Sicher, Grün.
Die Flächenknappheit in Städten und Ballungsräumen hat für Häuslebauer zwei zwingende Konsequenzen: Zum einen erhöht sie die Preise für Grundstücke und zum anderen wird die Gestaltung der oftmals recht kleinen Flächen immer wichtiger. Der eigene Garten, für viele ein wesentliches Motiv für den Hausbau bzw. -kauf, soll abwechslungsreich bepflanzt sein, zum Haus passen, problemlos wachsen und für die Hausbesitzer wie deren Nachbarn attraktiv sein. Eine besondere Herausforderung im Privatgarten - vor oder hinter dem Haus - ist eine steile Böschung. Die Hangsicherung ist besonders wichtig, denn der Gartenbesitzer muss die sogenannte Verkehrssicherheit herstellen und will keine Risiken für sich oder andere eingehen. Das bedeutet vor allem, dass der Hang von Anfang an zuverlässig gesichert ist und auch bei starken Regenfällen nicht abrutscht. Die gleiche Aufgabe stellt sich den Kommunen, die beispielsweise entsprechende Böschungen im Übergang von Straßen, Brücken oder Mauern sichern müssen. Entscheidend ist es, stark geneigte Flächen sofort erosionsgeschützt und unkrautdicht zu begrünen, denn die dauerhaft beste Hangsicherung stellen dichte Wurzelteppiche dar. Da es weder angenehm noch ratsam ist, solche Steillagen immer wieder zu betreten, ist es wichtig, dass der Hang möglichst schnell dicht zugewachsen ist.

Mit diesen Pflanzen lässt sich ein Oktoberfest vorm Fenster feiern

Man muss nicht unbedingt in München leben, um vor dem eigenen Fenster ein Oktoberfest zu feiern. Auch in anderen Teilen des Landes heben bunte Herbstpflanzen in Kästen und Kübeln die Stimmung. Mit einem Farbenfeuerwerk auf Balkon und Terrasse lässt sich das Herbstgrau vertreiben. Die passenden Pflanzen dafür bieten jetzt Einzelhandelsgärtnereien und Gartenbaumschulen von Nord bis Süd an.

Zeige dass dir das gefällt!