Hallo liebe Garten-Freunde,
 

damit es in Eurem Garten immer schön blüht und alles gut gedeiht, geben wir Euch hier viele praktische Tipps und Informationen rund ums grüne Thema, damit aus Eurer grünen Oase ein wirkliches Paradies wird. Selbst wer nur einen Balkon zur Verfügung hat, kann hier sein Wissen vertiefen und findet viele Anregungen, auch auf kleinstem Raum, seinen "grünen Daumen" zu aktivieren und seine persönliche Wohlfühloase zu gestalten.
In diesem Sinne - viel Erfolg!
Eure Karin B. Redecker

 

Pflanzenportraits

Multitalent Efeu

Immergrün, robust und anspruchslos: Der Efeu (Hedera helix) ist unverwechselbar, jeder kennt ihn als immergrüne Kletterpflanze an Mauern und Fassaden oder als robusten Bodendecker unter Bäumen und Sträuchern. Doch er ist viel mehr als nur ein Problemlöser für die dunkleren Ecken im Garten. Erhältlich in den verschiedensten Farben und Wuchsformen ist Efeu perfekt geeignet für kreative Gestaltungsideen am Haus und im Garten. Trotz seines robusten Charakters ist jedoch bei der Planung und Pflanzung einiges zu beachten und es empfiehlt sich, einen Experten für Garten- und Landschaft zu Rate zu ziehen.

Hätte Efeu eine Wahl, würde er einen kühlen, schattigen bis halbschattigen Standort bevorzugen, denn direkte Sonneneinstrahlung mag er nicht so gern. Hat er aber optimale Bodenbedingungen - humos, nährstoffreich, leicht kalkhaltig - wächst er auch an sonnigen Plätzen im Garten.

 

Floristik

Die kleinen Schwestern der großen Sonnen

Sunsations für Balkon und Terrasse Wie gelbe Mini-Sonnen leuchten ihre Blüten und feiern den Sommer. Die Sonnenblume ist die Lieblingsblume von Groß und Klein. Selbst an regnerischen Tagen verbreiten ihre Blütenköpfe unermüdlich gute Laune. Um diese positive Energie zu genießen, muss man nicht nach einem Sonnenblumenfeld Ausschau halten. Die kompakt wachsenden Sunsations fühlen sich in Töpfen auch auf Terrasse und Balkon wohl. Fünfzehn niederländische Züchter und der Veredler Evanthia haben sich zusammengeschlossen, um die kleinen Schwestern der großen Sonnenblumen zu entwickeln. Die fröhlichen Sommerblüher produzieren nur wenige Pollen. So bleiben Terrasse und Balkon sauber und empfindliche Allergikernasen trocken. Ein weiterer Pluspunkt: dies verzögert die Vergänglichkeit der Blüten.
 

Gartenwissen

Kiesgärten voller lebendigem, blühendem Grün

Gewusst wie Getrimmter Englischer Rasen, Hochbeete mit selbstgezogenem Gemüse, Buddha oder Gartenzwerg - im eigenen Grün ist erlaubt, was gefällt. In vielen Vorgärten geschieht derzeit jedoch etwas Sonderbares: das Grün wird bis auf wenige Solitärpflanzen völlig verbannt. Gemeint sind nicht gepflasterte Garagenauffahrten oder Stellplätze, die eine Funktion erfüllen. Immer häufiger besteht die Fläche vor dem Haus aus kaum mehr als grauem Schotter. Ausschlaggebendes Argument für Grau statt Grün ist meist der Wunsch nach einer pflegeleichten Lösung. Weniger Arbeit machen die Schotterflächen allerdings höchstens kurzfristig: Die darunter liegenden Anti-Unkrautvliese oder -folien können auf lange Sicht kaum halten, was sie versprechen. Die Samen im Boden suchen und finden früher oder später ihren Weg zum Licht. Dazu kommt, dass sich zwischen den Steinen Humus sammelt - ein idealer Nährboden für herbei gewehte Unkrautsamen. „Generell gelingt ein Garten besser, wenn man nicht gegen die Natur, sondern mit ihr arbeitet", erklärt August Forster, Präsident vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL). „Er ist zwar von Menschenhand geschaffen und kein Naturort im eigentlichen Sinne. Wenn man jedoch gezielt Pflanzen auswählt, die zum jeweiligen Standort passen und Unkraut verdrängen, entsteht attraktives, lebendiges, blühendes Grün."
 

Gartenreisen

Der Kakteengarten in Überlingen ist einzigartig

Stachliges Gartenziel am Bodensee Zwischen der hügeligen Landschaft des Linzgaus und dem Bodensee liegt Überlingen, ein Kurort mit weit zurückreichender Tradition. Seit 1474 sind hier Trinkkuren und Heilbäder dokumentiert und ab 1825 verwandelte sich die Stadt am Bodensee in einen prunkvollen Kurort, der schnell internationale Prominenz anlockte. Die ganzheitliche Naturheilkunde von Pfarrer Sebastian Kneipp, die auf den fünf Säulen Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Ordnung basiert, gehört zu den Grundpfeilern des Überlinger Kurangebots. Seit 1955 trägt Überlingen den Titel Kneippheilbad. Wasser spielt also eine große Rolle. Umso verwunderlicher, dass ausgerechnet hier, wo das Wasser so wichtig ist, eine ganz besondere Pflanzensammlung Teil des öffentlichen Grüns ist: Am Kakteengarten im Überlinger Stadtgraben kann man nicht ohne Staunen vorbei spazieren. Man glaubt nicht, was man sieht, nachdem man durch den Rosengarten und den Fuchsienweg zum großen Springbrunnen flaniert ist. Dieser Kakteengarten stellt alles andere der städtischen Park- und Gartenanlage in den Schatten, dabei steht er selbst natürlich in voller Sonne und dies schon über 100 Jahre lang.
 

Gartenpraxis

Feiern unterm grünen Blätterdach

Gartenparty mit Familie und Freunden Geburtstag, Jubiläum, Hochzeitstag - es gibt viele Anlässe, um Freunde und Verwandte zu einem fröhlichen Fest im eigenen Garten einzuladen. Das ist die Gelegenheit, den Garten „rauszuputzen" und besonders schön in Szene zu setzen. Lücken und kahle Ecken lassen sich mit neuen Sträuchern oder Bäumen ausfüllen. Blühende Stauden bringen Farbe ins Spiel und duften je nach Art und Sorte herrlich nach Sommer. Damit die Gartenparty zum Erfolg und unnötiger Stress vermieden wird, empfiehlt es sich, solche Vorbereitungen rechtzeitig zu erledigen. Ein entspannter Gastgeber ist schließlich unerlässlich für eine gute Partystimmung. Ob Menü, Barbecue oder Buffet - beim Essen holt man sich je nachdem Unterstützung von Freunden, Familie oder von Profis. Was die Getränke angeht, darf es im Garten ruhig ungezwungen zugehen: sie werden einfach in Wasserbehältern gekühlt, so dass sich die Gäste selbst bedienen können.
 

Garten Kreativ

Holzkiste für Gartengeräte oder als Pflanzschale

Wohin mit den Gartenutensilien wie Harke, Schaufel oder Gartenhandschuhe? Um alles griffbereit beisammen zu haben, eignet sich am besten eine einfache Werkzeugkiste aus Holz. Sehr dekorativ kommen die Holzkisten aber auch als Pflanzschale für Grünpflanzen, Kräuter oder Blumen zum Einsatz oder im Kleinformat für Saattüten. Mit edding Mattlack-Markern können die Holzoberflächen nach Lust und Laune gestaltet werden. Die seidenmatte Tinte deckt perfekt auf dunklen und hellen Oberflächen wie Terrakotta, Holz und Karton. Und das Beste: Die Tinte ist sogar wasser- und wetterfest, daher ideal für alle Dekorationen auf der Terrasse und im Garten. Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Strichbreiten.  
 

Gartentechnik

Bewässerungslösungen für Urlaubszeiten

Pflanzen brauchen genügend Wasser – gerade im Sommer und in der Ferienzeit. Doch Hobbygärtner können getrost in den Urlaub fahren, wir haben Lösungen parat: von einfachen Mittel wie einer Plastikflasche bis hin zu technisch ausgefuchsten automatischen Systemen. Wie oft haben Ihre Pflanzen schon gelitten, während Sie im Sommerurlaub waren? Denn gerade in der warmen Jahreszeit brauchen Garten und Balkon besonders viel Wasser und nicht immer gibt es einen zuverlässigen Nachbarn, der dafür sorgen kann. Aber es gibt Lösungen für die Urlaubsbewässerung.
 

Bücher

Bienenwachs Werkstatt

Petra Ahlert, Imkerin und Inhaberin der Firma ‚‚Beeswax Alchemy“, führt in diesem Buch Schritt für Schritt durch die faszinierende Welt des Bienenwachses. Honigbienen produzieren das Wachs zum Wabenbau und zur Brutaufzucht. In diesem Buch zeigt sie, was Bastlerinnen und Bastler alles aus Bienenwachs selbst herstellen können – vom Lippenbalsam über Kerzen bis hin zu beschichtetem Stoff. Begonnen wird mit einer Einführung in die Herkunft, Geschichte und Verwendung des Bienenwachses. Danach gibt es Tipps und Techniken zur Verarbeitung von Bienenwachs zu nützlichen Produkten für den Alltag. Im großen Rezeptteil finden sich schließlich Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Rezepte für die Herstellung von Seife, Salben, Lotionen und vielem mehr.