Hallo liebe Garten-Freunde,
 

damit es in Eurem Garten immer schön blüht und alles gut gedeiht, geben wir Euch hier viele praktische Tipps und Informationen rund ums grüne Thema, damit aus Eurer grünen Oase ein wirkliches Paradies wird.
Selbst wer nur einen Balkon zur Verfügung hat, kann hier sein Wissen vertiefen und findet viele Anregungen, auch auf kleinstem Raum, seinen "grünen Daumen" zu aktivieren und seine persönliche Wohlfühloase zu gestalten.
In diesem Sinne - viel Erfolg!
Eure Karin B. Redecker

 

Besucht doch auch mal meine Autorenseiten:

www.karin-redecker.de, Facebook: www.facebook.com/Karin-B-Redecker-1776289005844502/

 

Pflanzenportraits

Für fast jeden Geschmack ist ein Gras gewachsen

Manchmal braucht es einen zweiten Blick, um die filigrane Schönheit von Gräsern zu erfassen. Sie haben einen Platz in jedem Garten verdient. Statt mit Blüten punkten diese Pflanzen mit langen, schmalen Blättern und eher unscheinbaren Ährchen sowie einer Vielzahl an Formen und Farben. Gräser reagieren auf jeden Windzug mit seichten Bewegungen und erweisen sich dabei als äußerst robust. Am schönsten sehen Gräser jetzt, von August bis Oktober, während ihrer Blütezeit aus.
 

Floristik

„Schenk mir Blumen!“

Nur wer seine Liebe zu Blumen bekennt, bekommt auch welche geschenkt Blumen und Pflanzen sorgen mit frischem Grün, farbenfrohen Blüten und angenehmen Düften für gute Laune und zaubern ein Lächeln ins Gesicht. Trotzdem werden sie immer seltener verschenkt. Umfragen[1] deuten darauf hin, dass dies auf die Unsicherheit darüber zurückzuführen ist, wie die grünen Glücksboten beim Gegenüber ankommen. Das Nachsehen haben alle diejenigen, die sich über ein florales Mitbringsel freuen würden. Sie sollten ihr Schicksal deshalb selbst in die Hand nehmen und offen fordern: „Schenk mir Blumen!“.
 

Gartenwissen

Nektarweiden für Balkon und Terrasse – Gutes für Bienen tun

Bienen brauchen unsere Hilfe. Auch ohne eigenen Garten lässt sich etwas für die nützlichen Insekten tun: Es gibt eine große Zahl von Pflanzen, die nicht viel Platz benötigen und dennoch eine wertvolle Nektarquelle sind.   Kräuter für Menschen und Insekten Wohl der schönste Weg, Bienen auf dem Balkon zu helfen, sind Kästen, Töpfe und Schalen mit Kräutern. Im gärtnerischen Fachhandel gibt es eine große Auswahl an würzigen Pflanzen, von denen einige Sorten Menschen und Insekten gleichermaßen erfreuen. Voraussetzung dafür, um als wertvolle Bienenweide zu dienen, sind Blüten. Mit dem Erblühen verliert sich jedoch unter Umständen ein Teil des Aromas der Blätter. Als Kompromiss empfiehlt es sich, einen Teil der Pflanzen wachsen zu lassen, während der andere Teil regelmäßig abgeerntet wird. So lassen sich beide Interessen unter einen Hut bringen. Wertvolle Bienen-Kräuter stammen unter anderem aus dem mediterranen Raum. Dazu zählen Rosmarin (Rosmarinus officinalis), Salbei (Salvia officinalis), Thymian (Thymus vulgaris) und Oregano (Origanum vulgare). Bienen fliegen genauso auf altbewährte Melisse (Melissa officinalis) und Schnittlauch (Allium schoenoprasum) wie auf die Blüten des exotischen, chinesischen Korianders (Coriandrum sativum).
 

Gartenreisen

Kräutergarten Klostermühle in der Pfalz

Geheimtipp: Lavendelfest(e) in südlicher Weinlandschaft Wer in einem schönen Garten wohnt, kennt das Problem oder die Herausforderung, seinen Garten einerseits zu öffnen, um ihn anderen Gartenfreunden zugänglich zu machen und andererseits gleichzeitig seine Privatsphäre zu schützen. Je größer und interessanter ein Garten ist, umso mehr Besucher wollen ihn sehen. Damit einher geht der Ärger derjenigen, die vor geschlossenen Toren stehen, weil es feste Öffnungszeiten gibt. Wie selbstverständlich nimmt man heute bei bekannten Gärten an, dass sie ständig frei zugänglich sind. Einer, der diesen Konflikt kennt, ist Klaus Schlosser in Edenkoben. Mit großer Vision, aber auch mit jahrelanger eigener Hände Arbeit hat er auf dem Grundstück der ehemaligen Mühle des Klosters Heilsbruck einen Kräutergarten geschaffen. Hier wachsen der Sonne zugewandt üppige Lavendelfelder in über 30 Sorten. Mit den englischen Downderry Lavendeln brachte er farbliche Vielfalt von Weiß über Rosa und die verschiedensten Blau- und Violetttöne in den Garten. Die unterschiedlichen Beete sind teils als duftendes Labyrinth, als Felder, als Rabatten oder eben als langwürfige Lavendelreihen - wie man sie aus der Provence kennt - so gekonnt wie liebevoll angelegt. Zitronenverbenen säumen den Garten der Heilkräuter, Gemüsepflanzen stehen in mit Buchshecken eingefassten Beeten.  
 

Gartenpraxis

Blütenreicher Alpiner Steingarten

Urlaubsflair zu Hause Jeder Garten bietet kreative und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Variante ist das Anlegen eines Gartens, der ein bestimmtes Thema in den Fokus nimmt, wie eine spezielle Farbe oder eine Pflanzengattung. Durch die Anordnung typischer Pflanzen kann auch eine ferne Landschaft oder geliebte Region nachgeahmt werden. Große Steine, immergrüne Pflanzen und ein Pavillon rufen Bilder aus Asien hervor, ein Meer aus verschiedenen Heidearten versetzt in die nordische Landschaft und duftende, mediterrane Kräuter und Zypressen lassen an Ferien im Süden denken. Für Menschen, die die Bergflora lieben, ist der alpine Garten die perfekte Variante. Einer der ersten dieser Art entstand bereits im 16. Jahrhundert in Wien und wurde vom Hofbotaniker Carolus Clusius im Auftrag des römisch-deutschen Kaisers Maximilian II. angelegt. Clusius unternahm als Erster wissenschaftliche Exkursionen in die österreichischen Alpen und steckte den Kaiser mit seiner Begeisterung für die Alpenflora an. Mittlerweile ist ein "Alpinum" fester Bestandteil zahlreicher Botanischer Gärten und kann zum Beispiel in Kiel, Bremen, Berlin oder Düsseldorf besichtigt werden.
 

Garten Kreativ

Ein toller Hingucker - Gartenstecker

Bearbeiten und bemalen Sie die Florinos nach eigenem Geschmack. Dazu sind die verschiedensten Techniken denkbar. Bemalen Sie die Florinoteile zum Beispiel mit unterschiedlichen Patio-Paint-Farben. Patio Paint ist eine gut deckende Farbe, die auch für den Außenbereich geeignet ist, denn diese ist wetterfest und lichtecht. Oder verzieren Sie die Florinos mit Acryl-Mosaik. Schneiden Sie dafür das Acryl-Mosaik in kleine Stückchen und kleben diese dann mit Mosaikkleber auf die Florinos

 

 

 

 

 

Gartentechnik

Bewässerungslösungen für Urlaubszeiten

Pflanzen brauchen genügend Wasser – gerade im Sommer und in der Ferienzeit. Doch Hobbygärtner können getrost in den Urlaub fahren, wir haben Lösungen parat: von einfachen Mittel wie einer Plastikflasche bis hin zu technisch ausgefuchsten automatischen Systemen. Wie oft haben Ihre Pflanzen schon gelitten, während Sie im Sommerurlaub waren? Denn gerade in der warmen Jahreszeit brauchen Garten und Balkon besonders viel Wasser und nicht immer gibt es einen zuverlässigen Nachbarn, der dafür sorgen kann. Aber es gibt Lösungen für die Urlaubsbewässerung.
 

Bücher

Naturnah gärtnern

Die 140 besten Pflanzen für den naturnahen Garten im Porträt: Vermehrung, Pflege, Anforderungen, Standorte und vieles mehr.   Naturnahe Gärten sind regelrechte Biodiversitäts-Hotspots: Sie bieten Nahrung und Verstecke für unzählige Insekten, Vögel und Kleinsäuger und sind Rückzugsort für Pflanzenarten, die in unseren ausgeräumten Landschaften und Monokulturen nicht mehr überleben können.   Aber wie lässt sich die ökologische Vielfalt im eigenen Garten aktiv erhalten und vergrößern? Antworten auf diese Frage geben die 140 Pflanzenporträts in diesem Buch: Sie erläutern, welche Pflanzenarten eine reiche Schmetterlings- und Wildbienenfauna unterstützen, was zur Verbesserung der Bodenqualität getan werden kann oder weshalb eingewanderte Beikräuter nicht einfach störendes Unkraut sind, das man sofort beseitigen muss.