Hallo liebe Garten-Freunde,
 

damit es in Eurem Garten immer schön blüht und alles gut gedeiht, geben wir Euch hier viele praktische Tipps und Informationen rund ums grüne Thema, damit aus Eurer grünen Oase ein wirkliches Paradies wird.
Selbst wer nur einen Balkon zur Verfügung hat, kann hier sein Wissen vertiefen und findet viele Anregungen, auch auf kleinstem Raum, seinen "grünen Daumen" zu aktivieren und seine persönliche Wohlfühloase zu gestalten.
In diesem Sinne - viel Erfolg!
Eure Karin B. Redecker

 

Besucht doch auch mal meine Autorenseiten:

www.karin-redecker.de, Facebook: www.facebook.com/Karin-B-Redecker-1776289005844502/

 

Pflanzenportraits

Bodendecker sparen Arbeit im Garten

Pflegeleicht und dennoch schön Mit Bodendeckern lässt sich im Garten auf Dauer Arbeit sparen. Nach einer Einwachszeit halten die Pflanzen Unkräuter verlässlich vom Keimen ab. Zudem sind sie langlebig und kommen mit einer zweimaligen Pflege pro Jahr aus. Peter Horst kennt sich mit Bodendeckern aus. Er und sein 30-köpfiges Team legen im Sauerland Gärten und Grabflächen an und kümmern sich um die Pflege. Möchte ein Kunde eine Fläche möglichst pflegeleicht gestalten, rät der Fachmann zu breitwüchsigen Stauden und Gehölzen, die noch unkomplizierter sind als Rasen. Viel Arbeit machen hingegen auf Dauer Steinflächen, bei denen über einem Vlies Kies oder Splitt ausgebracht wird. Denn aus hängengebliebenem Laub und Staub bildet sich in kurzer Zeit Humus, und die Samen von Löwenzahn und Co. keimen. „Wenn eine Kiesfläche anfängt zu verunkrauten und die Wurzeln durch das Vlies wachsen, wird das schnell zum pflegerischen Alptraum“, sagt der Gärtner.
 

Floristik

Die Lisianthus ist der Liebling der Herbstsaison

Herbstliche Blumensträuße für die Wohnung  Blumenliebhaber verbringen den Herbst mit der zarten Lisianthus. Die hochgewachsene Blume bezaubert mit einer Vielzahl an Farbvarianten und einer rosenhaften Blüte. Im großen Saison-Strauß in der Farbpalette des Erntefests oder in einem modernen DIY-Arrangement sorgt sie, wenn es draußen langsam kühler wird, für herzerwärmende Stimmung in der Wohnung. Die liebliche Lisianthus ist eine feine Blume und sieht ein wenig so aus, als sei sie die zarte Schwester der Rose. Ihre schönen Blütenblätter gibt es in Weiß, Rot, Blau, Gelb, Orange, Rosa und Violett. Die auch als Prärieenzian bekannte Blume hat in speziellen Züchtungen sogar noch ein paar Tricks im Ärmel und zaubert je nach Sorte gewellte Blütenblätter oder mehrfarbige Blüten hervor.
 

Gartenwissen

„Da beißen sich Lilienhähnchen die Zähne aus“

Starke Schönheiten: O.T.-Lilien Lilien sind unkomplizierte Garten- und Balkonpflanzen: Jetzt im Winter pflanzt man sie als Zwiebel in die Erde und wartet dann bei regelmäßigem Gießen, bis sich im Frühling die ersten Triebe bilden. Dann zeigt die Pflanze ihre enorme Wuchskraft: innerhalb weniger Wochen werden manche Arten und Sorten über 1,50 Meter hoch. Ab August öffnen sich ihre großen, farbenfrohen Blüten, die einen unwiderstehlichen Duft verströmen. Im späten Herbst färben sich ihre Blätter und Stiele braun. Wenn diese komplett eingetrocknet sind, schneidet man sie ab. Die Pflanze hat nun alles in ihrer Zwiebel gespeichert, was sie braucht, um im nächsten Jahr erneut auszutreiben und zu blühen. Da sie frosthart ist, kann sie einfach im Boden überwintern. Das einzige was die Lilienfreude schmälern kann, ist das gefräßige Lilienhähnchen. Doch O.T.-Lilien sind so robust, dass ihnen der Schädling kaum etwas anhaben kann.
 

Gartenreisen

Ulmer Gartenreise 2017 Norditalien

Vorhang auf für ein einmaliges Schauspiel, das vor einer eindrucksvollen Kulisse inszeniert wird. Seen und Sonne, Berge und Palmen – ein Meisterstück von Bühnenbildner Natur. Hier gehen die Uhren anders: Sonnen strahlen kitzeln früher als anders wo aus dem Winterschlaf. Geschützt von den Alpen zeigen sich der Lago Maggiore und der Gardasee in bester Sonntagslaune und das Klima angenehm mild.
 

Gartenpraxis

Kompetente Partner für den Garten

Mit Rat und Tat und Sachverstand Man möchte es fast nicht glauben, aber es ist tatsächlich schon wieder so lange her, dass es im Garten an allen Ecken und Enden geblüht hat, die Vögel gezwitschert haben und dicke Hummeln durch die Luft geschwirrt sind. Graue Winterstimmung macht sich breit und beim Blick aus dem Fenster präsentiert sich der Garten kalt und nass - Bonjour tristesse? Das muss nicht sein: auch bei trübem Wetter und eiskalten Temperaturen kann der Garten lebendig und freundlich wirken. Die kalte Jahreszeit ist eine Ruhephase der Natur und gibt Gartenbesitzern die Gelegenheit und Muße, um die kommende Gartensaison vorzubereiten. Wer diese Zeit nutzt, ist gut beraten - am besten von einem Landschaftsgärtner.
 

Garten Kreativ

Smart Gardening

Professionelle Planung, Material, Technik und Pflanzen! Der eigene Garten ist auch heute noch ein Sehnsuchtsort, um die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen, sich dem Rhythmus der Natur anzuvertrauen und in schöner Umgebung zu entspannen. Die Menschen erwarten vom Garten viel, auch wenn sie immer weniger eigene Erfahrung und Wissen zu Pflanzen mitbringen. Die Hamburger Landschaftsarchitektin Friederike von Ehren stellt fest, dass insbesondere in Städten die Nachfrage nach gestalteten Gärten wächst: „Ein häufig geäußerter Wunsch ist der nach einem fertigen Garten - die Hecke soll gleich im ersten Jahr dicht sein, der Hausbaum wird als großes Exemplar gepflanzt, Bodendeckerflächen sollen von Anfang an dicht geschlossen sein, Obstbäume möglichst im ersten Jahr Früchte tragen." Für viele ist der Garten auch eine soziale Bühne. Man lädt zum Gartenfest ein, dabei wird draußen nicht mehr nur gegrillt, sondern in perfekt eingerichteten Outdoor-Küchen gekocht. Man wandelt durch den Garten und erfreut sich gemeinsam an Farben und Formen der Gehölze, Blütendüften und Wasserspielen.
 

Gartentechnik

Bewässerungslösungen für Urlaubszeiten

Pflanzen brauchen genügend Wasser – gerade im Sommer und in der Ferienzeit. Doch Hobbygärtner können getrost in den Urlaub fahren, wir haben Lösungen parat: von einfachen Mittel wie einer Plastikflasche bis hin zu technisch ausgefuchsten automatischen Systemen. Wie oft haben Ihre Pflanzen schon gelitten, während Sie im Sommerurlaub waren? Denn gerade in der warmen Jahreszeit brauchen Garten und Balkon besonders viel Wasser und nicht immer gibt es einen zuverlässigen Nachbarn, der dafür sorgen kann. Aber es gibt Lösungen für die Urlaubsbewässerung.
 

Bücher

Kleine Gärten

Zur Nachahmung wärmstens empfohlen: 15 Pflanzvorschläge, die kleine Gärten optimal in Szene setzen

Der Garten ist klein aber die Liste der Wünsche lang: Ein Sichtschutz muss her? Wie wäre es mit einem blühenden Blickfang, der den Garten insgesamt weiter und heller erscheinen lässt? Der Ratgeber Kleine Gärten aus der erfolgreichen Reihe „GU Gartenlust“ gibt wertvolle Inspirationen und praktische Hilfe bei der optimalen Gestaltung kleiner Gärten. Das Besondere: Der Ratgeber funktioniert wie ein Rezeptbuch mit Einkaufsliste, Anleitung zur konkreten Umsetzung und Präsentation des fertigen Pflanzergebnisses – getreu dem Motto „Learning by doing“.